08/38 Ein ärgerlicher Punktgewinn!

Warum der Punkt zum einen ein Gewinn und zum anderen ein wenig ärgerlich ist, ist schnell erklärt. Zum einen hat man die schlechteste Saisonleistung abgerufen, bei der man sich bei Eric Oelschlägel bedanken kann, dass man zu Null gespielt hat und zum anderen hatte man zwei hundertprozentige Torchancen, bei denen mindestens ein Tor heraus springen muss. Alleine die Chance in der Nachspielzeit, in der Schmidt völlig frei vor dem Tor daneben schießt, steht für das gesamte Spiel.

Die Partie im Rostocker Ostseestadion begann eher ruhig auf beiden Seiten. Zwar hatten die Rostocker mehr Ballbesitz, doch stand unsere Abwehr sicher, sodass es zu keinen nennenswerten Chancen kam. Nach einer viertel Stunde versuchten es dann auch unsere grün-weißen vor das gegnerische Tor, doch ohne die Rostocker Abwehr wirklich in Gefahr zu bringen. Es blieb auch in der Folgezeit eine relativ ausgeglichene Partie, jedoch auch weiter ohne große Torabschlüsse auf beiden Seiten. So richtig gefährlich wurde es erst in der 40. Minute, als der Ex-Bremer Hilßner einen Freist0ß scharf vor unsere Tor zog – Oelschlägel konnte zum Glück aber stark parieren. Zwei Zeigerumdrehungen später wurde es dann sogar noch gefährlicher, als Alibaz aus knapp 25 Metern abzog. Oelschlägel konnte den Abschluss jedoch zur Ecke abwehren, die aber auch fast zu einem Gegentreffer geführt hätte. Unser Keeper konnte aber auch den Volleyschuss von Alibaz parieren. Da bis zur Pause auf beiden Seiten nichts mehr groß passierte, ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeit.

Die zweiten 45 Minuten waren kaum angepfiffen, da sah man, was sich für ein Spiel entwickeln sollte. Es ging von Beginn an auf beiden Seiten hin und her. Die beste Möglichkeit auf unserer Seite hatte in der 47. Minute Käuper, der einen Querpass von Mannéh knapp über das Tor schoß – er stand aber leider auch im Abseits. Eine Abseitsposition von Mannéh verdarb uns auch die nächste Großchance, als unser Stürmer schon am gegnerischen Keeper vorbei war, aber vom Schiedsrichter zurück gepfiffen wurde. Ohne Abseits und fast noch gefährlicher wurde es in der 54. Minute auf der Gegenseite, als erst Volkmer unseren Keeper prüfte und anschließend Alibaz ein weiteres mal an unserer Nummer 43 scheiterte. Chancentechnisch wurde es in den kommenden 20 Minuten zwar etwas ruhiger, auch wenn die Rostocker nun die spielbestimmendere Mannschaft war. In der 73. Minute wurde es dann schließlich richtig prickelnd. Ein Schuss vom Ex-Bremer Hilßner wurde erneut stark von Oelschlägel zur Ecke pariert, die anschließend der zweite Ex-Bremer Hüsing nur knapp über das Tor köpfte. Es sollte eine Art Weckruf für beide Mannschaften sein, denn nur eine Minute später hatte Schmidt die Führung auf dem Fuß als ihm der Ball am 16er vor die Füße fiel. Es sollte doch nicht die einzige Chance zur Führung sein, denn in der 76. Minute hatte Young die wohl größte Chance zur Führung, als er alleine auf das Rostocker Tor zulief, aber am stark reagierenden Blaswich scheiterte. Hier war definitiv mehr drin, genauso wie in der 89. Minute, als Schmidt aus 20 Metern am Rostocker Torwart scheiterte und in der Nachspielzeit, in der ebenso Schmidt, die Chance zum späten Siegteffer hatte, völlig frei vor Blaswich jedoch am Tor vorbei schoß. Da danach sofort Schluss war, fuhr man mit einem absolut verdienten 0:0 zurück nach Bremen.

Für unsere U23 geht es kommenden Dienstag mit einem Heimspiel gegen den Halleschen FC weiter. Anpfiff auf Platz 11 wird dann um 19:00 Uhr sein.

Aufstellungen:

FC Hansa Rostock: Blaswich – Rankovic, Hüsing, Riedel, Holthaus – Wannenwetsch (82. Owuso), Br. Henning – Alibaz (62. Fehr), Evseev (77. Väyrynen), Hilßner – Benyamina

Werder Bremen U23: Oelschlägel – Volkmer, Verlaat, Pfitzner – Eggersglüß, Rosin (69. Schmidt), Käuper, Jensen (81. Kazior), Touré, Jacobsen – Manneh (58. Young)

Schiedsrichter: Markus Wollenweber

Tore:

Gelbe Karten: Wannenwetsch / Jacobsen

Zuschauer: 9.700

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s